Dieses elegante dreistöckige Haus befindet sich in Strožanac, unmittelbar an der Hauptstraße in Podstrana.

Die angesehene Familie Cindro (De Cindris) aus Split besaß noch im 15. Jh. Grundstücke in ganz Podstrana. Später hat ihr der Provveditore aus Venedig ein Grundstück in Strožanac wegen derer Verdienste im Kampf gegen die Türken zugewiesen. Das ist schnell in die Hände der Türken gefallen, aber die Republik Venedig hat es Ende des 17. Jh. seinen Eigentümern zurückgegeben und ihr Eigentumsrecht mit einer Fürstlichen Verordnung im Jahre 1734 bestätigt. Die Familie hat bald ein Gebäude an der Küste errichtet, welches eine Wohn- und Wirtschaftsfunktion hatte aber auch zur Verteidigung diente. In der nordöstlichen Ecke des Hofes befindet sich die alte Festung eines ehemaligen Benediktinerklosters mit den noch heute sichtbaren Schießscharten. In der gegenüberliegenden Ecke steht ein größeres Gebäude mit einem Grundriss in L-Form, welches im 19. Jh. ausgebaut wurde. Über der Eingangstür prangt ein Familienwappen, das vom Familienpalast in Split stammt. Schon damals wurden im Sommerhaus Kammerorchester willkommen geheißen und zahlreiche Konzerte und Auszüge aus den damals neuen Opern aufgeführt. Diese Tradition wird noch heute gepflegt.

Der Hof dieses Komplexes mit einer Fläche von 900 m2 wurde in einen Garten mit sorgfältig ausgewählter Bepflanzung verwandelt, unter welchen mediterrane Pflanzenarten vorherrschen: Oleander, Palmen, Maulbeerbäume und Buchsbäume. Das Sommerhaus steht seit 1979 unter Denkmalschutz und wurde danach restauriert. Seither dient der Innenraum als ein Sommerhaus für die Eigentümer und der Hofraum dient jeden Sommer als eine repräsentative grüne Bühne für zahlreiche Kulturveranstaltungen in Podstrana.