Das Gebäude Čitovnica in Gornja Podstrana wurde 1912 auf Initiative von Don Petar Car gebaut, der zusammen mit dem damaligen Kirchlichen Rat beschlossen hat, an der Stelle des schon abgenutzten Kirchengebäudes ein gemeinsames Zuhause für alle damaligen kulturellen und sozialen Veranstaltungen bauen. Ein solides einstöckiges Haus aus Stein wurde errichtet, das die im Jahre 1907 gegründete lokalen Musikgesellschaft unter dem Namen Kroatische katholische Ausbildungsgesellschaft (Hrvatsko katoličko izobrazbeno društvo) sofort zu nutzen begann. Außer Musikaufführungen fanden im Gebäude Čitovnica noch verschiedene Volksschauspiele statt.

Die Räume in diesem Gebäude sowie die offene Terrasse an dessen östlichen Seite werden noch heute für verschiedene Kultur- und Kunstveranstaltungen genutzt: Ausstellungen, Dichterversammlungen und Soloauftritte, Musikveranstaltungen sowie szenisch weniger anspruchsvolle Theaterstücke.

Die schlichte Eleganz dieses alten Bauwerks, die traumhaften Ausblicke auf das Meer und die Hänge des Peruns sowie die Authentizität der Volks- und Sakralbaukunst in der unmittelbaren Umgebung von Čitovnica verleihen diesem Lesehaus, als dem gemeinsamen Schauplatz des kulturellen Lebens in Podstrana, eine unvergessliche magische Atmosphäre.